Heilpflanzen – Rezepte mit Löwenzahn


Hier nun einige Rezeptvorschläge mit Löwenzahn als Hauptzutat. Da ich diese Rezepte schon vor längerer Zeit aufgeschrieben habe, kann ich nicht mehr sagen, woher welches Rezept genau stammt. Zudem ist kann ich in vielen Fällen keine exakte Mengenangaben machen, da ich Rezepte fast immer etwas variiere und die Zutaten nach Gefühl und mit Abschmecken zusammenmische. LDaher fehlen, wie z. B. im folgenden Salatrezept, eben oft exakte Mengenangaben:

Löwenzahnsalat
Die jungen, frischen Blätter werden gewaschen und in Streifen geschnitten. Dann werden je eine Zwiebel und Knoblauchzehe möglichst fein zerkleinert (die Knoblauchzehe kann alternativ auch mit einer Knoblauchpresse bearbeitet werden) und zusammen mit den Löwenzahnblättern in eine Salatschüssel gegeben.
Für das Dressing wird Essig und Öl mit etwas saurer Sahne, mildem Senf (oder nach Geschmack) und Kräutern nach Belieben verrührt und je nach Geschmack mit etwas Pfeffer abgeschmeckt. Ist das Dressing vollendet, wird es gut mit den Löwenzahnblättern, dem Knoblauch und dem Zwiebelstückchen vermischt. Je nach Belieben können auch noch Käsestückchen und/oder Tomatenstücke zugegeben werden.
Das Ganze etwa eine halbe Stunde ziehen lassen und vor dem Servieren noch einmal gut durchrühren.

Löwenzahnknospen
Wie ich schon im Beitrag zum Löwenzahn erwähnt hatte, können die Knospen des Löwenzahns gekocht werden. Hier nun das Rezept dazu:
Zunächst werden die Löwenzahnknospen in kochendem Wasser gekocht, wenn sie dann weich genug sind, werden sie in Butter gedünstet. Dabei werden sie mit Pfeffer, Salz, frischer Petersilie und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. Kurz vor dem Servieren kann zudem noch frisches Schnittlauch zugegeben werden.

Gesichtswasser mit Löwenzahn
Hierzu wird eine gute Handvoll möglichst frischer Löwenzahnblüten in zwei Tassen Wasser zum Sieden gebracht und 15 Minuten lang auf dem Herd ziehen lassen. Nach dem Abkühlen abseihen, in eine Glasflasche (am besten aus dunklem Glas) füllen und an einem möglichst dunklen Ort aufbewahren.
Das Gesichtswasser aus Löwenzahnblüten soll zu einer klaren, glatten Haut verhelfen. Es wird mit einem Wattepad aufgetragen und nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Gesicht mit klarem Wasser abgespült.

◾ Frühlingssalat
Für diesen Salat werden zwei Salatherzen mit jeweils einer guten Handvoll Löwenzahn, Sauerampfer- und Feldsalatblättern gewaschen und etwas zerkleinert. Dann wird jeweils ein Bund Petersilie, Kerbel, Basilikum und Melisse sowie mehrere Borretschblätter und Schnittlauch zerkleinert und zu der Salatmischung gegeben.
Für das Dressing werden sechs bis sieben Esslöffel Öl mit vier bis fünf Esslöffeln Kräuteressig vermischt und mit einem TL mildem Senf, Pfeffer, Salz und etwas Zucker abgeschmeckt.
Die Soße gut mit der Salatmischung vermischen und das Ganze vor dem Servieren möglichst noch einige Zeit ziehen lassen.

Natürlich können auch hier noch weitere Zutaten zugegeben werden, z. B. Tomaten-, Gurken- und/oder Käsestücke.

Wildkräutersalat
Dazu werden zu einem Kopfsalat, dessen Blätter gewaschen und zerkleinert wurden, je eine Handvoll frische, zerkleinerte Kresse, Sauerampfer-, Bärlauch- und Löwenzahnblätter sowie Gänseblümchenkraut zugegeben.
Aus vier bis fünf Esslöffeln Öl, einem Esslöffel Weinessig und zwei bis drei Esslöffeln zerkleinerter Kräuter (je nach Belieben) wird ein Dressing zubereitet, das noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird, bevor es gut mit dem Salat vermischt wird.

Zudem können auch zusätzlich eine Zwiebel oder zwei Lauchzwiebeln zu dem Salat gegeben werden.

Das waren erst einmal die Rezepte, die ich bisher wiedergefunden habe. Finde ich noch weitere wieder, werde ich sie hier ergänzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s