Bundestagswahl 2017: Zu viel Wirbel um die dritte neue Partei


Vielen Dank an „Querdenkende“ für diesen lesenswerten Beitrag – auch wenn ich nicht allen Punkten zustimmen kann. 😉

Querdenkende

https://pixabay.com/de/bundestag-berlin-geb%C3%A4ude-regierung-1329911/ pixabay.com

Rechtsradikalismus per se nicht wählbar – Bündnisse und die Weltpolitik

Im Jahre 1983 schafften es die Grünen in den Deutschen Bundestag, 22 Jahre später die Linken, nachdem Oscar Lafontaine dieser SPD den Rücken gekehrt hatte. Zwei neue Parteien, wobei bisherig Die Linke noch in einem keinem Regierungsbündnis sich beweisen durfte, die Grünen unter Gerhard Schröder nahezu sieben Jahre lang.

Zuviel Wirbel um die 2013 gegründete dritte neue Partei, die AfD, die im Herbst dieses Jahres wohl laut jüngste Umfragen auf Augenhöhe mit den Linken im Plenum Platz nehmen wird. Dennoch sollte gleich eines klargestellt werden: Rechtsradikalismus ist per se nicht wählbar. Wer dennoch einer derartigen Partei sein Vertrauen schenkt, muß zurecht mit entsprechendem Gegenwind und Protesten rechnen!

Bundespolitik fördert Sozialabbau, Kadavergehorsam und Lobbyisten

Innerhalb unseres Landes greift das Grundgesetz, dem wir alle unterstehen. Eine feine Sache, welches uns alle rechtlich schützt, wenn da nicht genügend Zündstoff wäre, weil im…

Ursprünglichen Post anzeigen 325 weitere Wörter

Advertisements

5 Gedanken zu “Bundestagswahl 2017: Zu viel Wirbel um die dritte neue Partei

  1. Die beiden wurden als derzeitiges Feindbild auserkoren.Das ist so. Wie es einst Ahmadinedschad war,Castro usw. Es geht doch mehr darum, was da auf einer anderen Ebene läuft. Die gezielte Einteilung von Personen oder auch Gruppen in gut und böse und die Tatsache das die beiden jetzt als böse gelten. Was weißt du denn über Putin außer dem was dir von den Medien und Politikern erzählt wird? Hast du ihn getroffen, selbst mit ihm gesprochen?, Warst du in Russland? Lebst du dort? Verstehst du das Volk? Der Punkt ist die Unterscheidung zwischen dem was Politiker wollen und interessiert und dem was ist. Deutsche Politiker wollen gern die guten sein, egal was sie überall auf der Welt machen. Kritik an ihrer Politik wird, sobald sie von außen kommt als Angriff von einem bösen Politiker gewertet.Und genau so wird es auch dem Volk untergejubelt.
    Ist Assad böse weil er ein Land regiert das Amerika kontrollieren möchte wegen Öl? Die Amis können nur Krieg. Und sie sind habgierig. Immer gewesen.Was nicht gefällt wird abgeschlachtet, aber ist Deutschland deshalb gut? Das Land das Waffen nicht nur produziert sondern überall hin schickt wo Kriege dank der Amis statt finden. Angela Merkel maßt sich an andere zu beurteilen während sie selber Leid auf der ganzen Welt verursacht und unterstützt zum Wohle des eigenen Wohlstands, aber Assad ist böse? Trump ist böse?
    Deine Beurteilung von Putin und Assad basiert auf dem was Politiker und Medien dir erzählen und das ist zu wenig

    Gefällt mir

    1. Nur soviel: Es ist immer wieder interessant, wie alle, die wahlweise Assad als ganz normalen Herrscher sehen, für
      die Putin ein armer, eingekreister „lupenreiner Demokrat“ ist und die Trump’s irrsinnige Vorhaben noch schönreden etc., meinen, zu wissen, wie sich Leute ihre Meinung bilde, die genau das anders sehen.
      Wenn ich von nicht wenigen geflohenen SyrerInnen höre, dass sie vor allem wegen Assad geflohen sind, warum sollte ich dann davon ausgehen, dass das alles gelogen ist? Das kann ich von Angesicht zu Angesicht recht gut erkennen.
      Dasselbe gilt auch für Putin. Jeder, der meint, Putin und Assad seien ganz normale Herrscher, sollten vielleicht mal die Leute fragen, die unter genau diesen Herrschern leiden.
      Und wo ich schonmal dabei bin, es ist generell fast schon lustig, dass gerade Leute, die bspw. russische Propagandamedien für glaubwürdig halten, immer gleich von sich auf andere schließen. Immerhin werden da Medien für glaubwürdig gehalten, deren Artikel vor Widersprüchen nur so strotzen und jeglichem logischen Denken widersprechen. Da halte ich mich doch lieber z. B. an Berichte von Menschenrechtsorganisationen.
      Ich habe den Syrienkrieg von Anfang an beobachtet und für mich ist ganz klar (und zwar nicht wegen irgendwelchen Medien, sondern auch u. a. durch das, was Menschen aus diesem Land erzählt haben), dass es Assad war, der ohne Not auf sein eigenes Volk hat schießen lassen. Dabei wollten sie eigentlich nur etwas mehr Freiheiten.
      Und auch Putins Art zu regieren habe ich mir seit ich weiß nicht wie vielen Jahren angeschaut. Es war und ist mehr als eindeutig.
      Übrigens halte ich es im Allgemeinen für etwas fragwürdig, zu kritisieren, dass jemand angeblich zum Sündenbock gemacht wird, aber selber immer einen Sündenbock parat hat. Es ist nicht alles schwarz und weiß – sogar in Bezug auf die USA.
      Und wie nicht wenige SyrerInnen, die fliehen mussten, bin ich weder für die eine noch die andere Seite. Ich wünsche mir nur Frieden für dieses Land, der aber leider mit Assad nur schwer möglich sein wird.

      Gefällt mir

      1. Was du nicht verstehen willst ist dass es nicht darum geht ob Assad oder Putin gute oder schlechte Herrscher sind, sondern ads du nur auf einen Zug aufspringst. Wenn Obama dasselbe tut wie Assad wird er beklatscht und bekommt den Friedensnobelpreis. Wenn Angela Merkel sich verhält wie Putin schweigt das Volk, aber beim Bashing sind alle dabei. Es wird gebasht wer gebasht werden soll, nicht wer es verdient. Wer die Bösen sind wird vorgegeben und wer die Guten sind ebenfalls.
        Wenn du Frieden willst, solltest du nicht auf den Kriegstreiberzug aufspringen.
        Ich sehe welche Medien du verlinkst. Das Werbung der Tatsache geschuldet dass Firmen gegen ihre Konkurrenten bestehen wollen ist allen klar. Das Politiker versprechen was das Zeug hält um gewählt zu werden hat sich mittlerweile auch rum gesprochen, aber das Sender und Verlage auch im Wettbewerb gegeneinander stehen will vielen nicht in den Sinn. Auch da geht es um Marktanteile und Konkurrenz und wenn man immer erst offensichtliche Fehler darlegen muss damit die Bürger sehen das Recherche bei Medien nicht vorkommt, dann ist das traurig.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s