Wort der Woche (3)


Es ist ein Wort, das ich immer mal wieder benutze, ohne genau zu wissen, woher es kommt:
Schrotzen

Gehört habe ich das Wort früher oft von meinem Vater, wenn er sich über Gemecker von anderen geärgert hat. Ich nutze „Schrotzen“ vor allem in Bezug auf AfDler, die über alles und jeden meckern, was nicht in deren Weltbild passt. Irgendwie finde ich das Wort in dem Zusammenhang ziemlich passend.
Als Kind fand ich es immer lustig, „Schrotzen“ zu hören (ähnlich wie bei Wörtern aus dem Sauerländer Platt wie z. B. „oppe“ für erschöpft, „bläddern“ (heulen, weinen), Knütterkopp (Miesepeter), „bölken“ für schreien).
Wobei ich sagen muss, dass ich erst kürzlich lachen musste, als ich feststellte, dass ich gerade „schrotzen“ gesagt hatte… 😊😉

Danach habe ich dann endlich einmal nachgeschaut, was genau das Wort bedeutet und woher es kommt. Nachdem ich das Wort also in die Suchmaschine eingegeben hatte, waren zwischen den unzähligen Einträgen zu „schroten“ oder „schrotten“ immerhin zwei Einträge – die jedoch zur gleichen Seite führten – zu „Schrotzen“ zu finden.

Auf der Seite «sprachnudel.de» stand zu dem Wort folgendes:

«krampfhaftes Entleeren des menschlichen Magens, verbunden mit Schreigeräuschen. Der Begriff ergibt sich aus der Kombination der beiden Ausdrücke „schreien“ und „kotzen“.» (1)

Das ist zumindest etwas.
Wenn man davon ausgeht, dass man umgangssprachlich das Wort „kotzen“ auch nutzt, wenn einem etwas so richtig gegen den Strich geht (z. B. „Das kotzt mich aber jetzt echt an!“), kann man da durchaus einen Zusammenhang zu der mir bekannten Verwendung von „Schrotzen“ sehen.
Leider weiß ich aber weiterhin nicht, aus welcher Region das Wort eigentlich stammt.
Nach der zitierten Erklärung könnte man ja auch davon ausgehen, dass die Kombination aus „schreien“ und „kotzen“ in ganz Deutschland verwendet wird. Aber da kaum etwas dazu zu finden ist, tendiere ich eher dazu, dass „Schrotzen“ eher in einer bestimmten Gegend oder einigen wenigen Regionen genutzt wird. Aber vielleicht finde ich das ja irgendwann auch noch raus… 😊😉

Wünsche Euch/Ihnen einen guten Start in die neue Woche und einen nicht zu stressigen Montag! 🍀🐞

(1)

http://www.sprachnudel.de/woerterbuch/schrotzen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s