Auf die Handykamera gekommen…

Bevor ich zum eigentlichen Beitragsthema komme, möchte ich auch hier erst einmal den gestern in Iserlohn fotografierten Gedenkstein einstellen. Er erinnert an die dort bis zur Reichspogromnacht stehende Synagoge: Finde es angesichts der wichtigen Erinnerungsfunktion dieses Mahnmals ja etwas schade, dass der Text so schwer lesbar ist. Ich trage zwar keine sehr starke Brille, aber … Auf die Handykamera gekommen… weiterlesen

Advertisements

Heilpflanzen – Melisse

In diesem Beitrag befasse ich mich jetzt mal mit meinem absoluten Lieblings-Heilkraut, der vielseitigen Zitronenmelisse (Melissa officinalis). Denn sie ist nicht nur ein fein, aromatisch duftendes Kraut, das bspw. (Früchte-) Tee und Süßspeisen ein besonderes Aroma gibt, sie gilt zudem als wichtige Heilpflanze, die vor allem für ihre beruhigende Wirkung bekannt ist, aber noch viel … Heilpflanzen – Melisse weiterlesen

Viel los am Schmetterlingsflieder

Schon in den letzten Tagen habe ich immer mal wieder einige Insekten im Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii) gesehen und auch fotografiert. So z. B. diesen Admiral: Doch heute war besonders viel los an diesem Busch. Ich stand höchstens zehn Minuten vor dem Busch und zwischenzeitlich war meine Aufmerksamkeit auch bei unserer Katzendame, die es sich in … Viel los am Schmetterlingsflieder weiterlesen

Heilpflanzen – Schafgarbe

Die Gemeine (oder Gewöhnliche) Schafgarbe (Achillea millefolium; angelehnt daran gibt es auch die volkstümliche Bezeichnung "Achilleskraut") ist eine zu den Korbblütlern (Asteraceae) gehörende Pflanze, die - wie Bezeichnungen wie "Wundkraut" oder "Grundheil" schon andeuten - in der Phytotherapie eine wichtige Rolle spielt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Schafgarbe zu den bekanntesten Heilpflanzen zählt. … Heilpflanzen – Schafgarbe weiterlesen

Heilpflanzen – Wiesen- und Kletten-Labkraut

Irgendwie bin ich in den letzten Tagen kaum zum Schreiben gekommen, immer war irgendetwas, was mich abgelenkt hat. Aber nun ist mal wieder ein Beitrag fertig geworden. In diesem beschäftige ich mit zwei Labkrautarten, die als Heilpflanzen eher unbekannt sind, aber dennoch einige Heilwirkungen haben. ◾ Kletten-Labkraut Das Kletten-Labkraut (Galium aparine) ist eine krautig wachsende … Heilpflanzen – Wiesen- und Kletten-Labkraut weiterlesen

Heilpflanzen – Frauenmantel

Der Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) ist eine zu den Rosengewächsen (Rosaceae) zählende Heilpflanze, die besonders bei sog. Frauenleiden hilft. Zunächst einmal befasse ich mich jedoch mit dem äußeren Erscheinungsbild: Die auch "Marienmantel" genannte, ausdauernde Pflanze kann eine Höhe von bis zu 50 cm erreichen und hat einen eher krautigen Wuchs, auch wenn sie eigentlich als "Halbrosettenstaude" … Heilpflanzen – Frauenmantel weiterlesen

Heilpflanzen – Beinwell

Der Echte Beinwell (Symphytum officinale) ist ein mehrjähriges Raublattgewächs (Boraginaceae), das bis zu 80 cm hoch werden kann. Aus den Wurzeln, die anfangs braun-rötlich wirken, später fast schwarz (daher auch die Bezeichnung "Schwarzwurz") aussehen, sprießen die verzweigten, borstig behaarten Stängel, an dem langgestielte Laubblätter in wechselständiger Anordnung stehen. Diese sind mit einer Länge von 20 … Heilpflanzen – Beinwell weiterlesen

Heilpflanzen – Ruprechtskraut

Das Ruprechtskraut (Geranium robertianum) gehört zu den Storchschnabelgewächsen (Geraniaceae) und ist eine krautig wachsende, bis rund 50 cm hoch werdende Pflanze, die etwas kurios riecht (daher auch "stinkender Storchschnabel" genannt). Sie kommt sehr häufig vor in mitteleuropäischen Wäldern und gilt den meisten Menschen als recht lästiges Unkraut. An ihren aufrecht bis niederliegenden, dünnen, rötlichen Stängeln … Heilpflanzen – Ruprechtskraut weiterlesen